Tag-Archiv für » Pralinenrezept «

Herziges zum Valentinstag

Samstag, 9. Februar 2013 | Autor:

Kaum dreht man sich um, ist er schon wieder da! Der Valentinstag ist in greifbarer Nähe. Ein Tag an dem sich nicht nur frisch verliebte etwas schenken oder durch besondere Ideen ihre Liebe beweisen. In Europa wird der Valentinstag seit einigen Jahrzehnten gefeiert.

Den Valentinsbrauch brachten amerikanische Soldaten nach dem Zweiten Weltkrieg nach Deutschland. Allgemein bekannt wurde der Valentinstag durch die vor dem 14. Februar verstärkt einsetzende Werbung der Floristen und Süßwarenindustrie.

Am häufigsten werden am Valentinstag immer noch Blumen verschenkt, aber auch Valentinschokolade, Parfüm, Kuscheltiere und viele andere Präsente, auf denen Herzen abgebildet sind, sind nicht unüblich.

Am schönsten sind immer noch selbst gemachte Geschenke, und da die Liebe bekanntlich durch den Magen geht, wird beispielsweise ein Herz-Kuchen bei ihren Lieben gut ankommen. Auch eine Lasagne lässt sich in der entsprechenden Form problemlos zubereiten und hat den nötigen „Valentins-Touch“. Continue reading “Herziges zum Valentinstag” »

Thema: Desserts, Kuchen, Rezepte | Beitrag kommentieren

PRALINEN

Donnerstag, 1. Dezember 2011 | Autor:

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten für 16 Pralinen:

  • 130 g geschmolzene lauwarme Bitterschokolade
  • 130 g geschmolzene lauwarme weiße Schokolade
  • 130 g geschmolzene lauwarme Milchschokolade

Zubereitung:

Mit Ölpapier zwei Spritztüten formen: eine Spriztüte mit 2 Teelöffel weißer Schokolade füllen, die andere mit 2 Teelöffel Bitterschokolade.
Mit der mit weißer Schokolade gefüllten Spritztüte die Punkte der Kugeln grundieren und dann mit Bitterschokolade auffüllen.
Die Bäumchen mit Milchschokolade füllen, die Schneemänner mit weißer Schokolade und die Sternchen mit Bitterschokolade.

Die Pralinenform 4-5 Stunden im Kühlschrank erkalten lassen.

Die Pralinen ausformen und die Dekoration vervollständigen:
weiße Schokoladepunkte in die Sternchenmitte und auf die Bäumchen und drei Tupfer Bitterschokolade auf jeden Schneemann.

Eine sehr schöne Pralinenform, die für dieses Pralinenrezept sehr gut geeignet ist, ist die Silikon Pralinenform Christmas. Diese Pralinenform ist in unserem Online-Shop erhältlich.

Thema: Gundelpfannen Allgemein, Pralinen, Weihnachten | 2 Kommentare

Pralinen CHOICE PAVONI

Mittwoch, 30. November 2011 | Autor:

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit nach Bedarf

Für 16 Pralinen

Zutaten:

  • 100 g gehackte weiße Schokolade
  • 20 g Orangeat
  • 1/2 TL Orangenlikör
  • 100 g gehackte Zartbitterschokolade
  • 2 Prisen Kaffeepulver
  • 100 g gehackte Milchschokolade
  • 2 TL gehackte Haselnüsse

Verzierung:

  • 4 Kaffeebohnen
  • Silberne Dragees
  • 1 Haselnuss


Zubereitung:

Lassen Sie die weiße Schokolade und die Zartbitterschokolade getrennt im Wasserbad schmelzen und geben Sie danach den Orangenlikör zur weißen Schokolade und das Kaffeepulver zur Zartbitterschokolade hinzu.
Füllen Sie einen 1/2 TL der weißen Schokolade in die Vertiefungen der Form Choice Pavoni, wobei Sie bei den 6 Vertiefungen mit Kuppel nur die Spitze bedecken.
Lassen Sie die Form danach 5 Minuten im Kühlschrank ruhen. Nehmen Sie die Form wieder aus dem Kühlschrank und gießen Sie die flüssige Zartbitterschokolade in die Vertiefungen.
Geben Sie das feingehackte Orangeat (legen Sie 4 Stückchen für die spätere Verzierung zur Seite) zu der restlichen weißen Schokolade.
Mischen Sie alles gut durch und geben Sie es in die 4 trapezförmigen Vertiefungen.
Den Rest können Sie auf 2 beliebige Vertiefungen verteilen.
Gießen Sie zunächst die flüssige Zartbitterschokolade und anschließend die geschmolzene Milchschokolade in die restlichen Vertiefungen.
Mischen Sie unter die übriggebliebene Milchschokolade die gehackten Haselnüsse und füllen Sie die Masse in die noch nicht komplett gefüllten Vertiefungen.
Stellen Sie die Form für 6 Stunden in den Kühlschrank. Nehmen Sie die Pralinen aus der Form und dekorieren Sie sie mit Kaffeebohnen, Dragees, Haselnuss- und Orangeatstückchen.
Lassen Sie die Pralinen circa 30 Minuten bei Zimmertemperatur stehen, bevor Sie sie servieren.

In unserem Online-Shop finden Sie eine große Auswahl an Silikon Pralinenformen für die Hersellung von 16 Pralinen.

Thema: Pralinen | Beitrag kommentieren

Pralinen aus der Serie EIER

Mittwoch, 30. November 2011 | Autor:

Nun kommt noch ein weiteres Pralinenrezept, mit dem Sie Ostereier herstellen können.

Zubereitungszeit: 40 Minuten, ausschließlich Dekoration

Backzeit: 12 Minuten

Ergibt 10 ganze Eier

Zutaten für den Teig:

  • 30 g weiche Butter
  • 16 g Puderzucker
  • 16 g geriebene Mandeln
  • 1 Löffel Wasser ca.
  • 45 g Mehl
  • 1 Tropfen Mandelaroma
  • Glasur
  • 10 g Eiweiß
  • 10 g Zitronensaft
  • 118 g Puderzucker

außerdem:

  • Lebensmittelfarbstoffe: rosa, gelb, grün, hellblau
  • 40 g geschmolzene Bitterschokolade zum Zusammenkleben


Zubereitung:

Teig: Butter, Zucker und Aroma gut verrühren, Mehl und Mandelmehl zugeben und mit dem Löffel Wasser zu einem Teig verrühren.
Wie einen Mürbteig schnell verkneten.
Die Aushöhlungen der Formen mit kleinen Teigmengen füllen, abgleichen und den überschüssigen Teig abnehmen.
Bei 175° C ungefähr 12 Minuten ausbacken, aus dem Ofen nehmen und erst nach 2 Minuten die Eier vorsichtig ausformen.
Auskühlen lasen und mit der geschmolzenen Bitterschokolade die Eierhälften zusammenkleben.

Glasur: in einer sauberen Schüssel die Zutaten zu einer glänzenden und steifen Glasur aufschlagen, und dann in 5 Teile aufteilen.
Vier Teile mit den verschiedenen Farben färben und einen Teil neutral lassen. Die verschiedenen Farbglasuren in Spritztüten aus Backpapier füllen und die Eier wie auf der Abbildung dargestellt mit Streifen verzieren.

1 Stunde lang trocknen lassen.

 

Thema: Gundelpfannen Allgemein, Pralinen | Beitrag kommentieren

Eier-Pralinen

Mittwoch, 30. November 2011 | Autor:

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Ergibt 10 ganze Eier

Zutaten:

  • 120 g Bitter-, Milch- und weiße Schokolade
  • 40 g einer beliebigen Schokoladesorte zum Verbinden der Eierhälften
  • 2-3 Haselnüsse
  • 2-3 kandierte Kirschen oder ähnliches
  • 10 g rohes Marzipan


Zubereitung:

Die verschiedenen Schokoladesorten getrennt schmelzen lassen und kleine Mengen davon in Spritztüten aus Backpapier geben.
Die Aushöhlungen mit den verschiedenen Schokoladesorten auffüllen und 10 Minuten im Kühlschrank auskühlen lassen.
Die Form bis zur Hälfte mit Schokolade einer anderen Farbe auffüllen und einer Stückchen einer Nuß, einer kandierten Kirsche oder von der Marzipanpaste zugeben und dann die Form mit einer anderen Schokoladesorte bis zum Rand auffüllen. Dabei die drei Schokoladesorten nach Belieben abwechseln.
Die Formen im Kühlschrank 1 Stunde lang erkalten lassen, ausformen und die Eierhälften mit zerlassener Schokolade zusammenkleben.

Natürlich finden Sie auch für die Eier-Pralinen eine passende Pralinenform in unserem Online-Shop.

Thema: Pralinen | Beitrag kommentieren